The Nifty Guide to Staying Safe - Samsung Solve For Tomorrow
Online-Phase

The Nifty Guide to Staying Safe

Ein Comicbuch, welches gängige Gesundheits- und Sicherheitsmassnahmen illustriert und erläutert warum diese wichtig sind. In Zeiten von Corona, aber auch darüber hinaus.
6 Kommentare

Die Herausforderung

Vielen Leuten fällt es schwer gewisse Gesundheits- und Sicherheitsmassnahmen zu folgen (grosses Beispiel Social Distancing). Wir wollen aufzeigen warum es so wichtig ist solche Regeln einzuhalten, was passieren kann wenn man es nicht tut und dass alle im gleichen Boot sitzen und mit denselben alltäglichen Problemen konfrontiert werden.

Die Zielgruppe

Allgemeine Bevölkerung, insbesondere Leute die Comics mögen.

Das Team

Im Moment bin ich ein Team von einer Person und meine Rolle ist das Schreiben (Geschichte und Dialog). Ich würde mich über folgende Teammitglieder freuen:
Schreiber
Graphiker/Zeichner
Jemanden mit Unternehmergeist, der uns weiter helfen kann, das Comic bestmöglichst zu verbreiten.

Die Lösung

Die Idee des Comics wurde ausgearbeitet mit einem Fokus auf die Coronakrise. D.h. die Geschichte muss wahrscheinlich umgeschrieben werden, die Dialoge und der Veraluf müssen ausgearbeitet werden und das Comic muss gezeichnet werden. Ich bin offen für jeglichen Input.

Fragen an die Community

Wie können wir das Comic am besten verbreiten?
Wer möchte mitmachen? Ich freue mich über jeden der an diesem Thema interessiert ist!

Speziell suche ich noch nach einem Zeichner. Ich freue mich über Vorschläge wie ich am besten interessierte Leute erreichen kann.
Und wer sonst noch einen Kommentar hat, bitte posten!

0

0 thoughts on “The Nifty Guide to Staying Safe

  • Tamara.Aepli

    Als Illustratorin könnte ich dir vielleicht hilfreich bei den Bildern sein. Wir können es gerne diskutieren. Allerdings widerstrebt es mir etwas, wenn ein solcher Guide zu moralisch rüberkommt. Ich selber nehme die aktuellen Massnahmen zwar ernst aber habe auch eine sehr kritische Meinung, insbesondere was die Einschränkung der Grundrechte betrifft. Da würde ich vieles hinterfragen… und “breche” auch mal gerne die Regeln…

    – Zur Produktidee an sich könntest du dir überlegen wie es etwas zeitloser sein könnte. Also nicht zu sehr nur auf Coronaschutzmassnahmen fokussiert? Natürlich wird uns die Pandemie noch das ganze Jahr begleiten, aber ist der Lockdown im Herbst noch so ein Thema? So ein Buch könnte allerfrühestens dann herauskommen…

    – vielleicht ganz klein starten? Mit kleinen Gifs auf Social media? Schrift und Bild kombiniert? So könnte eine Reihe entstehen und du kannst aktuellere Themen aufgreifen als bei einem Comicbuch, welches über mehrere Monate bearbeitet werden muss (Zeichnungen zu erstellen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch 😉 )

    – Fachpersonen aus verschiedenen Richtungen miteinbeziehen und verschiedenste Sichtweisen illustrieren?

    0
  • Julia

    Hallo Tamara,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich würde mich wahnsinnig über deine Hilfe und deinen Input freuen.
    Ich gebe dir recht, dass ich es lieber eher Corona unabhängig gestalten würde. Vielleicht eher in Richtung Pandemien im allgemeinen gehen…? Ich bin auf jeden Fall offen für andere Ideen. Mir ist es besonders wichtig, dass bei einem Team jeder seinen Input geben kann und dieser auch berücksichtigt wird.
    Social Media ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht allzu aktiv auf Social Media bin 😅
    Ich habe vor das Projekt nächste Woche mit Holger von SolveforTomorrow zu besprechen. Ich würde mich freuen wenn du auch dazustossen möchtest oder das Projekt vorher besprechen möchtest.
    Auf jeden Fall nochmals dankeschön für deinen tollen Kommentar!

    0
  • Mirjam Nufer (Samsung)

    Hallo Julia, ich finde diese Idee sehr spannend und sie geht für mich auch über Corona hinaus. Früher war ich in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Wegen der hohen Analphabetenrate in Entwicklungsländer setzt man dort im Gesundheitsbereich eigentlich immer auf Bild-Erklärungen. Ein ganzer Comic mit Storytelling ist natürlich noch viel ausgeklügelter. Und in der multikulturellen Schweiz, könnte man mit einem Comic ganz unterschiedliche Gesellschaftsschichten ansprechen. Hast du schon eine Idee, welche Altersgruppe du ansprechen willst? Kinder, Erwachsene, Senioren? Liebe Grüsse, Mirjam

    0
    • Julia

      Hi Mirjam,
      vielen Dank für deine Nachricht. Ein Comic, dass ich Richtung Bilderklärung geht klingt wahnsinnig spannend, aber das ist vermutlich auch wahnsinnig komplex. Besonders, da andere Kulturen Bilder teilweise auch anders interpretieren. Ich würde mich aber sehr über deinen Input zu so einem Thema freuen. Wenn du eventuell ein paar gute Beispiele für solche Bilderklärungen hast, wäre das genial.
      Generell tendiere ich im Moment zu Kindern als Zielgruppe da ich denke das es da einen grossen Nutzen haben kann und auch gezielt verbreitet werden kann indem man Schulen kontaktiert.
      Viele Grüsse,
      Julia

      0

Leave a Reply

Skip to content