Teilnahmebedingungen - Samsung Solve For Tomorrow

Teilnahmebedingungen Solve for Tomorrow

Veranstalter des Wettbewerbs Solve for Tomorrow ist die Samsung Electronics Switzerland GmbH (nachfolgend „Samsung“) in Zusammenarbeit mit differencelab.org.

1. Zweck

Zweck von Solve for Tomorrow ist die Förderung der Entwicklung von Lösungen, um gesellschaftliche Probleme mithilfe digitaler Technologien zu lösen:

Der Wettbewerb ist in drei Phasen geteilt:

  1. Online-Phase: Eingabe der Ideen vom 20.04.2020 bis 20.05.2020, auf solvefortomorrow.ch. Während dieser Phase können die Teilnehmenden untereinander diskutieren, Tipps bei den Coaches einholen und die Idee per Online-Voting pushen. Bis zu 10 Teams können sich gemäss Kriterien (siehe Ziff. 2. Kriterien) für die 2. Phase qualifizieren.
  2. Coaching-Phase vom 18.09.2020 bis 20.11.2020: Während dieser Phase werden die Teilnehmenden professionell bei der Weiterentwicklung ihres Lösungsansatzes beraten und unterstützt. Ferner beinhalten das Coaching unter anderem folgende Leistungen:
  • Boot-Camp zu Beginn
  • Co-working jeden Freitag von 14-17 Uhr im Colab des Impact Hub
  • 5h individuelles Coaching pro Team
  • Pitch Training
  1. Picht-Night und Crowdfunding-Phase:
  • Pitch-Night im Januar 2021: eine Jury kürt die 3 Teams mit den besten Ideen
  • Die 3 Gewinner werden von Purposelab beim Crowdfunding unterstützt. Ziel für jedes Team ist das Erreichen von CHF 6‘000 .-. Diejenigen, die das Ziel erreichen, erhalten von Samsung ein Top-Up in der Höhe von CHF 3‘000.-.

2. Kriterien

Die Auswahl der teilnehmenden Teams hängt zu 50% vom Abstimmungsresultat auf der Online-Plattform ab und zu 50% vom Urteil von Samsung, Impact Hub und Purposelab, welches auf den folgenden Kriterien basiert:

  • Passt das Projekt zum Thema von Solve for Tomorrow?
  • Besteht ein grosses Wirkungspotenzial?
  • Ist der Lösungsansatz schlüssig?
  • Trauen wir dem Team zu, das Projekt erfolgreich umzusetzen?

3. Registrierung und Bewerbung

Die Bewerbung zur Teilnahme an den Workshops erfolgt durch Registrierung und Einreichen einer Projektidee mittels der Eingabemaske auf solvefortomorrow.ch (nachfolgend „Projekt“ genannt“). Teilnehmen kann sowohl eine einzelne Person als auch eine Gruppe (nachfolgend gemeinsam „Teilnehmende“ genannt). Es wird empfohlen eine Gruppe von 2-5 Personen zu gründen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Bewerber können ein oder mehrere Projekte einreichen. Bewerben können sich volljährige Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.

Bewerbungen können bis am 20.05.2020,  24.00 Uhr eingereicht werden. Später eingereichte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

4. Wahl Teilnehmer Coaching-Phase

Samsung wählt in Absprache mit den Partnern Impact Hub und Purposelab anhand der unter Ziff. 2 genannten Kriterien aus sämtlichen gültigen Bewerbungen bis zu 10 Projekte für die Teilnahme an der Coaching-Phase vom 18.09.2020 bis 20.11.2020 aus. Samsung kontaktiert die 10 Teilnehmenden bis spätestens 26.05.2020 per E-Mail. Diese Teilnehmenden haben sich bis spätestens 29.05.2020 per E-Mail bei Samsung zurückzumelden, um ihre Teilnahme an der Coaching Phase zu bestätigen. Erfolgt keine Meldung bis zu diesem Termin, scheidet der entsprechende Teilnehmende aus Solve for Tomorrow aus. In diesem Fall sind Samsung und die Partner berechtigt, andere Bewerber für die Teilnahme an den Workshops zu wählen.

5. Pitch-Night Wahl der 3 Gewinner

Alle Teilnehmenden präsentieren ihr Projekte im Januar 2021 an der Pitch-Night (kurze Präsentation mit anschliessender Fragerunde) vor einer Jury. Nachfolgend wählt die Jury die 3 besten Teams aus gemäss den auf solvefortomorrow.ch definierten Kriterien (nachfolgend „Gewinner“). Die 3 Gewinner erhalten daraufhin Unterstützung für die Crowdfunding Phase.

6. Crowdfunding Phase

Die 3 Gewinner erhalten von Purposelab professionellen Support beim Aufbau und der Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne. Diese muss spätestens bis 15.03.2021 abgeschlossen sein. Ziel der Crowdfunding Phase ist es, CHF 6‘000.- zu sammeln. Die Gewinner, welche das Ziel erreichen, erhalten von Samsung ein Top-up in der Höhe von CHF 3000.-.

7. Immaterialgüterrechte

Sämtliche Immaterialgüterrechte und damit verbundene Nutzungsrechte an im Rahmen von Solve for Tomorrow von Teilnehmenden erschaffenen Entwürfen, Konzepten, Produkten und sonstigen Erzeugnissen (nachfolgend „Materialien“) verbleiben beim jeweiligen Teilnehmenden. Die Teilnehmenden sind sich jedoch bewusst, dass dieser Wettbewerb dazu dient einen offenen Ideenaustausch zu ermöglichen. Mit der Bewerbung erklären sich die Teilnehmenden damit einverstanden, dass sämtliche Materialien und Informationen, die im Rahmen der Bewerbung, Workshop, Pitch-Night oder sonst wie im Rahmen von Solve for Tomorrow geteilt und ausgetauscht werden, veröffentlicht werden und unter Umständen genutzt werden.

Samsung und differencelab.org sichern den Teilnehmenden zu, die von Ihnen im Rahmen von Solve for Tomorrow geteilten Materialien, Informationen oder allfällige Schutzrechte für keine andere als für die Durchführung dieses Wettbewerbs notwendigen Zwecke zu nutzen.

Es liegt in der alleinigen Verantwortung der Teilnehmenden, ihre Immaterialgüterrechte gegebenenfalls zu schützen, zu registrieren, zu überwachen, zu verteidigen etc.

8. Kommunikation und Bildrechte

Solve for Tomorrow dient unter anderem dem offenen Austausch von Ideen unter den Teilnehmenden. Innerhalb von Solve for Tomorrow entscheiden die Teilnehmenden selbständig über Quantität und Qualität der Informationen, die sie über ihr Projekt mit anderen Teilnehmenden teilen.

Ausserhalb von Solve for Tomorrow sind die Teilnehmenden berechtig, auf ihren eigenen online- oder anderweitigen Kanälen über ihr eigenes Projekt zu kommunizieren. Jegliche darüberhinausgehende Kommunikation durch die Teilnehmenden, bspw. an die Medien, ist bis zur Pitch-Night nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Samsung erlaubt (E-Mail genügt).

Die Teilnehmenden dürfen in ihrer Kommunikation über ihr jeweiliges Projekt auf ihren eigenen online- oder anderweitigen Kanälen die Logos von Samsung, Impact Hub und Purposelab nur mit deren vorheriger schriftlicher Zustimmung verwenden (E-Mail genügt).

Samsung und von ihr im Rahmen von Solve for Tomorrow beauftragte Dritte dürfen über das Projekt Solve for Tomorrow und die auf solvefortomorrow.ch publizierten Inhalte sowohl über die jeweils eigenen Kanäle, bspw. Social Media, als auch über die Medien kommunizieren.

Mit der Bewerbung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass Samsung und/oder von Samsung beauftragte Dritte ihr zur Bewerbung eingereichtes Projekt auf solvefortomorrow.ch publizieren.

Mit der Bewerbung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass Samsung und/oder von Samsung beauftragte Dritte im Rahmen von Solve for Tomorrow unentgeltlich Bild-, Video- und Tonaufnahmen von ihrer Person erstellen und diese auf sämtlichen Kanälen von Samsung (Websites, Social Media, Apps etc.), auf der Website von Impact Hub Zürich und in bezahlten Werbekampagnen zu Werbe- und Kommunikationszwecken nutzen und ihre Namen veröffentlichen dürfen.

9. Datenschutz

Die bei der Bewerbung für den Wettbewerb angegebenen Personendaten werden ausschliesslich zur ordnungsgemässen Durchführung des Wettbewerbs gemäss diesen Teilnahmebedingungen und im Einklang mit der Datenschutzrichtlinie von Samsung (abrufbar unter http://www.samsung.com/ch/info/privacy/) bearbeitet.

Samsung ist Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Die Teilnehmenden verpflichten sich zur Einhaltung der Datenschutzgesetzgebung. Insbesondere verpflichten sich Samsung und die Teilnehmenden, sämtliche Personendaten, die im Rahmen dieses Wettbewerbs verarbeitet werden:

  • vertraulich zu behandeln und sicher aufzubewahren;
  • nur für die im Rahmen dieses Wettbewerbs vereinbarten Zwecke zu nutzen oder weiterzugeben;
  • die Rechte von betroffenen Personen zu wahren; sowie
  • eigenständig alle datenschutzrechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen, die einem für die Daten Verantwortlichen gemäss den datenschutzrechtlichen Bestimmungen auferlegt werden.

10. Compliance

Die Teilnehmenden verpflichten sich, anwendbares Recht einzuhalten und sichern zu, dass sie ihm Rahmen ihrer Teilnahme an Solve for Tomorrow keine einschlägigen Vorschriften, Gesetze oder Verordnungen verletzen. Sie gewährleisten, dass sie im Rahmen ihrer Teilnahme an Solve for Tomorrow keine Rechte Dritter verletzten, insbesondere Immaterialgüterrechte und Persönlichkeitsrechte.

Die Teilnehmenden stellen Samsung und von ihr im Rahmen von Solve for Tomorrow beauftragte Dritte frei von jeglichem Anspruch, Schaden, Verlust, Haftung oder Kosten, die diesen durch Rechtsverletzungen der Teilnehmenden im Rahmen von Solve for Tomorrow entstehen.

11. Haftung

Allein die Teilnehmenden haften für durch sie im Rahmen von Solve for Tomorrow begangene rechtswidrige Handlungen und Verletzungen von Rechten Dritter.

Samsung schliesst im gesetzlich zulässigen Höchstmass jegliche Haftung aus.

12. Kosten

Die Teilnahme an Solve for Tomorrow erfolgt kostenlos.

Kosten, die den Teilnehmenden durch ihre Teilnahme entstehen könnten – Reisekosten, Kosten für Arbeitsleistung, Lizenzgebühren, Materialien etc. – haben die Teilnehmenden vollumfänglich selbst zu tragen.

Samsung oder von ihr im Rahmen von Solve for Tomorrow beauftragte Dritte übernehmen keine Kosten und haften nicht für nicht realisierte oder entgangene Geschäftsmöglichkeiten oder Einnahmen.

13. Schlussbestimmungen

Durch die Teilnahme an Solve for Tomorrow gehen die Teilnehmenden in keiner Art und Weise ein wie auch immer geartetes gesellschaftliches Verhältnis mit Samsung oder von ihr im Rahmen von Solve for Tomorrow beauftragte Dritte ein.

Das Einreichen oder Verwenden von Materialien, deren Inhalt Rechte Dritter verletzen oder sonst wie illegal oder ethisch verwerflich sind oder diese Teilnahmebedingungen nicht einhalten, können zum jederzeitigen Ausschluss von Solve for Tomorrow führen, sowie eine strafrechtliche Verfolgung der betreffenden Teilnehmenden nach sich ziehen.

Samsung behält sich das Recht vor, unvollständig, falsche oder nicht diesen Teilnahmebedingungen entsprechende Teilnahmen für ungültig zu erklären.

Samsung behält sich das Recht vor, Teilnahmen unter Einreichen unrichtiger, irreführender oder betrügerischer Dokumente für ungültig zu erklären sowie gegebenenfalls strafrechtliche Massnahmen gegen den fehlbaren Teilnehmer zu ergreifen.

Samsung behält sich das Recht vor, Solve for Tomorrow jederzeit bei Ausfall der Technik oder bei Vorliegen anderer wichtiger Gründe auszusetzen, abzubrechen oder vorzeitig zu beenden.

Solve for Tomorrow findet unter Geltung des Schweizerischen Rechts statt. Gerichtsstand ist Zürich.

Skip to content