Jugendliche entwickeln innovative Lösungen für die Zukunft​

Interessiert mit Ihrer Klasse im nächsten Schuljahr teilzunehmen?

Was ist Solve for Tomorrow?


Mit Innovations- und Kreativitätsmethoden sinnvolle Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen finden – das ist «Solve for Tomorrow».

In abwechslungsreichen Unterrichtseinheiten lernen Jugendliche anhand eines eigenen Projekts, wie sie diese Methoden anwenden. Dabei schulen sie ihre überfachlichen Kompetenzen und machen sich fit für die Anforderungen der Arbeitswelt 4.0.

Ablauf Schuljahr 2021/22

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an alle Klassen des 3. Zyklus.

Es steht allen Sek-Lehrpersonen frei, das Projekt in ihrem Fach umzusetzen. Folgende Kompetenzen, Methoden und Arbeitsweisen werden gefördert:

  • Überfachliche Kompetenzen (basierend auf Lehrplan 21)
  • Projektbasiertes Arbeiten
  • Design Thinking und Prototyping
  • (Vor-)wissenschaftliches Arbeiten
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Teambuilding

 

Programmstart ist das Schuljahr 2021/2022. Für die Umsetzung werden ca. 20-30 Lektionen benötigt, verteilt über mehrere Monate – idealerweise im ersten Semester des Schuljahres.

Design Thinking Projektphasen


Phase 1 - Reframe

Herausforderungen verstehen

Phase 2 - Ideate

Ideen generieren

Phase 3 - Realise

Lösungen entwickeln

Interessiert? Jetzt Online Info-Anlass besuchen!

Möchten Sie weitere Informationen zu Solve for Tomorrow und den Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Klasse? Melden Sie sich jetzt an für einen unverbindlichen Online-Anlass (Dauer: ca. 45 Minuten).

Partner

Kontakt

Fragen oder Anregungen? 🙂

Wir informieren Sie rund um das Projekt Solve for Tomorrow Schweiz:

Vera Krummenacher, Mediendidaktikerin / Primarlehrerin

vera.krummenacher@lernetz.ch

Lukas Frei, Mediendidaktiker / Sekundarlehrer

lukas.frei@lernetz.ch

Impressum