von  8 Kommentare

Job-Sharing Plattform für Frauen

Wir möchten ausgebildete Frauen zusammen bringen, damit sie Stellen in leitenden Positionen annehmen können.

Die Barriere: Wir möchten die Barriere zwischen Mann und Frau brechen und mehr gut ausgebildete Frauen in Top-Positionen in Unternehmen bringen. Die Betroffenen: Gut ausgebildete sowie erfahrene Frauen und Mütter, die Teilzeit arbeiten wollen finden keine Stellen, die ihr potential voll entfalten. Sie müssen sich oft nach langer Suche mit eine Stelle als Sekretärin oder Assistentin zufrieden stellen. Unser Team: Alexandra liebt unsere Erde und die Menschen, die auf ihr wohnen. Sie hat einen Master in Biologie und hat mehr als fünf Jahre Berufserfahrung in der Leitung von kleineren und grössere Informatik Projekten sowie eines kleines Teams von 5-8 Entwickler. Sie möchte nun ihre Skills für eine bessere Welt einsetzen. Tanja liebt Kommunikation und ist fasziniert durch die (noch) unentdeckte Macht der Frauen Community. Sie bringt Erfahrung mit in der Arbeit mit benachteiligten Bevölkerungsgruppen und verfügt über ein Skillset als Content Marketer und Storyteller. Laura hat eine herzliche Energie und immer wieder eine faszinierende und motivierende Geschichte auf Lager, die dir zeigen wird, dass Du deine eigene Welt oder sogar unsere Gesellschaft mit einem kleinen Beitrag verändern wirst. Für dieses Projekt brauchen wir jemanden mit Erfahrung in Webentwicklung – hat jemand Unser Plan: Wir bieten eine Online Platform an, an welcher sich interessierte Frauen registrieren können. Regelmässige treffen sorgen dafür, dass sich Frauen kennenlernen und passende Tandems bilden können. Wir bieten Informationen im Bereich Jobsharing, wie zum Beispiel Muster Bewerbungen.. Finanzierung Die Einschreibung auf die Plattform und die Teilnahme an Events ist kostenlos. Frauen, die durch die Plattform eine Jobsharing Partnerin und Arbeit finden geben einen Teil von ihrem ersten Lohn ab und haben die Möglichkeit als Gönerinnen, die Plattform weiterhin zu unterstützen. Marktanalyse Für Frauen im Umwelt- Bereich gibt es eine Assoziation (https://www.ffu-pee.ch), für alle anderen Berufsgruppen, gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten (nur fachliche Information, keine Partner-Plattform wo man sich kennenlernen kann): eine eher in der französischen Schweiz basierte Plattform (https://www.wejobshare.ch) und eine Sammlung von Informationen zum Thema Job-Sharing: http://www.go-for-jobsharing.ch Fragen an die Community: Kennt ihr schon solche Programme? Was ist das grösste Problem, dass gelöst werden musste damit das Programm zum fliegen kommt? Müssten wir die Benutzergruppe mehr einschränken?

Resultate des Stakeholder-Mappings

Resultate der Strassenbefragung

Beschreibt bitte eure Persona

Fasst hier euer Onliness Statement zusammen

Fügt bitte ein Bild von eurem Lean Canvas ein


Community

alle Mitglieder anzeigen

 

Neuste Kommentare

 

Es gibt schon eine Job-Sharing Plattform für Männer und Fr
Wieso eine Job-Sharing Plattform 'nur' für Frauen? Ich fän

Antworten

To post comments, please register here:
Register
    1. Alexandra.Choutko Autor/in des Beitrags

      Ich habe einen spannenden Artikel gefunden https://www.forbes.com/sites/agnesuhereczky/2019/07/02/are-you-missing-out-on-the-latest-workplace-revolution-the-untapped-potential-of-job-sharing/

      Es ist anscheinend in Australien sehr beliebt. In der Schweiz gibt es auch eine gute Webseite, ich habe mir nun ein Profil angelegt und nach Partner gesucht. Ich habe einige Treffer durch die Suchmaschine bekommen. Die Webseite ist nicht auf Frauen beschränkt.

  1. Dario.Miglioretto

    Wieso eine Job-Sharing Plattform ’nur‘ für Frauen?
    Ich fände es schön, wenn es eine Plattform für Job-Sharing generell gibt – Neutral zu all den Labels (Frau/Mann, Alt/Jung, Ausbildung/Erfahrung, etc.), welche gerne vergeben werden. Ich behaupte, das es auch viele Männer gibt die gerne Teilzeit arbeiten und sich eine Rolle teilen.
    Wenn ein Teil der Bevölkerung ausgeschlossen wird, dann werden Barrieren erstellt, statt überwunden!